Fleckviehzucht

Was wurde aus…

Hier finden Sie Informationen zu Kühen die nicht mehr auf unseren Betrieb verweilen.

Linde

 


Horb-Tochter Linde hatte eine Erstlingsleistung von über 9000kg, war auf der Steiermarkschau 2003, besticht jetzt im Exterieur in der 2. Laktation und mit einer weiteren hohen Leistungssteigerung (einer der besten Euterkühe).

Linde wurde als trächtige Kalbin an den Betrieb von Eichberger Heinz, nach Knittelfeld, verkauft.


 

Rahorb

hat den Testeinsatz bereits durchlaufen, die ersten 34 Töchter haben eine durchschnittliche Einsatzleistung von knapp 29kg. Und ich erhoffe mir bei der nächsten Zuchtwertschätzung auch den passenden Zuchtwert dazu. Es sind sehr fundament- und typstarke Jungkühe mit sehr gut sitzendem Euter.

rahorb

Aktuell
Aphrodite

Agate

Agate wurde im März 2002 als kleinträchtige Kalbin von der Familie Brunner Peter, Spitalberg 34, 8813 St. Lambrecht angekauft.
Nachdem sie den Sommer über auf der Weide war, kalbte sie am 27.09.2002 ab und brachte ein Kuhkalb (V: Ralmen) zur Welt. Die Erwartungen und Vorfreude der Familie Brunner waren sehr groß und diese konnten bis heute voll und ganz erfüllt werden.

Bei der ersten Kontrolle (10 Tage nach der Abkalbung) erreichte Agate schon 31 kg Milch und bei der 2. Kontrolle stieg ihre Tagesmenge auf 38 kg.
Als Draufgabe erreichte diese Jungkuh noch den 3. Gruppenplatz bei der Styrian Open am 16.11.2002 in Leoben.

Sie imponierte den Preisrichter durch ihre sehr gute Länge und Tiefe und ihrem sehr guten Euter.

agate

agatheeu


 

Love


Halbschwester zu Horwart-Teststier Hornist, diese Zaster-Tochter hat eine Erstlingsleistung von 11.300 kg erbracht und mit 50kg in der 2. Laktation begonnen.
War bei der Steiermarkschau 2003 dabei und erreichte den 3. Platz.
Horwart-Sohn Hornist kam in den Zweiteinsatz mit sehr harmonischen Töchtern und guter Leistung.


 

Angela

Die Flippertochter Angela wurde am 11.11.2000 von Herrn Reitbauer angekauft. Als Jungrind wurde sie gespült und brachte selbst im Februar 2002 ein Stierkalb (V.: Rumba) zur Welt.

Ein weiteres Kuhkalb (V.: Romel) aus ET steht am Betrieb in Aufzucht.
Die 100 – Tage Leistung betrug 3903 kg. Milch bei 4,15 % Fett und 3,21 % Eiweiß. Ihre Erstlaktation beträgt beachtenswerte 10.619 kg. Weiters wurde Angela im April 2003 als Stiermutter mit der Bewertung 8/6/7/9 anerkannt.
Weiters war Angela am 16.11.2002 beim Styrian Open in Leoben ausgestellt un konnte den 3. Gruppenplatz erreichen.

Ihr war die enorme Leistung bezüglich Körperkondition etwas anzumerken, aber ihr Euter zählte sicher zu einem der besten der gesamten Schau.

Angela selbst ist eine Vollschwester zum Teststier Flipp und ihr Sohn „Reiter“ (V: Romel) wird in der RB Gleisdorf getestet. Sie ist eine Tochter der STM Angelique und stammt aus der A – Kuhfamilie.

 

 

angela

angelaeuter


 

Anemone

Eine sehr harmonische Jungkuh mit einer Erstlaktation von 10.000 kg mit bestechendem Euter. Sie wurde auf den Betrieb Obersamer Rauris als trächtige Kalbin verkauft und konnte bei der Salzburg-Schau in Maishofen bereits einen Klassensieg erringen.

Mit einer Zweitleistungn von über 12.000 kg und einem GZW von 130 gehört sie zu den besten Kühen in Salzburg. Es wurde bereits ein Warterberg-Sohn namens Weidmann von Klessheim und Rinderbesamung Gleisdorf angekauft.

Weiters wünsche ich dem Betrieb mit den nächsten zwei Kalbinnen viel Glück und weiterhin solche Erfolge.

>> Stammbaum A-Linie